Ja

Evoc bekannt für seine Protektorenrucksäcke.

Evoc war der Erfinder der Rucksäcke mit integrierten Rückenprotektor, diese habe sich mittlerweile bei allen Freeridern und Endurofahrern auf breiter Linie durchgesetzt. Der Liteshild Protektor von Evoc vereint einen...
sehr guten Schutz für den Rücken mit einem guten Tragekomfort und guter Belüftung. Der Liteshild Protektor erhöht das Gewicht des Rucksacks nur unwesentlich, so das der Protection Rucksack auch wie ein gewöhnlicher Rucksack verwendet werden kann.

Im Enduro Sport, bei dem Rückenprotektoren vorgeschrieben sind, stellen die Evoc Rucksäcke eine sehr gute alternative dar. Evoc ist einer der wenigen Hersteller, deren im Rucksack eingebaute Protektor die erforderlichen Sicherheitsstandards erfüllt und auf einen normalen Protektor verzichtet werden kann. So kann an einem Evoc Rucksack der Fullfacehelm und die übrigen Protektoren komfortabel beim Uphill befestigt werden. Eine leichte und einfache Art den Anstieg bei diesen Enduro Rennen zu bewältigen.

Die Evoc Protektorenrucksäcke beginnen wei beim Evoc Freeride Lite mit einem Fassungsvermögen von 10 Litern und gehen bis hin zum Mehrtagesrucksack dem Evoc Freeride Tour mit 30 Litern.

Natürlich sind diese Rucksäcke auch mit entsprechend komfortablen Trägersystemen ausgestattet, die individuell auf deb jeweiligen Rucksack abgestimmt sind und auch an die Größe des Fahrers individuell eingestellt werden können. Bei den Protektorenrucksäcken von Evoc kann man auch zwischen 3 verschieden Größen des Protektors wählen, diese ist jeweils abhängig von der Größe des Rumpfes des Trägers. So können auch kleine und sehr große Fahrer den Sicherheitsgewinn eines Protektorenrucksacks ohne Kompromisse genießen.

Bei den kleineren Modellen wie den Evoc Freeride Lite oder dem Evoc Freeride Enduro mit 16 Litern ist der Protektor fest mit dem Rucksack verbunden. Bei den größeren Modellen wie dem Trail oder Tour kann man den Liteshild Rückenprotektor auch Solo ohne Rucksack tragen. Dies macht besonders im Bike Park Sinn. Eine Freeride oder Enduro Tour mit dem Rad zum Bike Park steht nichts im Wege. Das benötigte Gepäck wird im Rucksack verstaut und im Park kann der Rucksack abgetrennt und eingelagert werden. Auf den Track selbst ist man dann nur mit dem leichten Liteshild Protektor unterwegs.

Evoc hat die Rucksäcke mit Protektoren in 4 Klassen unterteilt, Lite, Enduro, Trail und Tour.
Alle können mit dem Evoc Bladder Trinksystem ausgestattet werden, sie unterscheiden sich nur durch das Packvolumen.
Innerhalb dieser Klassen gibt es dann natürlich noch die unterschiedlichsten Ausprägungen der Rucksäcke die sich im Design, der verwendeten Materialien und Raumaufteilungen unterscheiden. Auch an den Tragesystemen und am Beckengurt gibt es unterschiedliche Detaillösungen die diese Rucksäcke unterscheiden.

Features der Evoc Protektorenrucksäcke
  • Mehr Sicherheit durch den Liteshild Protektor
  • Unterschiedliche Größen damit der Protektor bei jedem Fahrer optimal sitzt
  • Aufwendige Tragesystem für maximalen Komfort
  • Geringes Gewicht des Protektors

Der einzigartige Style der Evoc Freeride Rucksäcke setzt der Funktionalität noch einem drauf. Mit einem Evoc Rucksack ist man im Bike Park oder auf dem Trail der Hingucker. Das unverwechselbare Evoc Design hat seinen Ursprung im Freeride und Enduro Sport und dies sieht man diesen Rucksäcken auch an.