Lenker RR

Mit den Rennradlenkern von Speedware Bike Parts haben sie ihr Rad im Griff

Mit dem passenden Lenker fahren sie komfortabler, sicherer und schneller.
Speedware Bike Parts bietet im Lenker Shop für Rennräder eine große Auswahl verschiedener Rennradlenker...
...an.
Zur Auswahl stehen neben leichten Carbon Lenkern z.B von Schmolke Carbon aber auch leichte und stabile Rennradlenker aus Aluminium in den verschiedensten Geometrien und breiten.
Ein Rennradlenker ist auch ein Stück Ergonomie, daher ist es wichtig, das sie den richtigen Lenker für Rennrad wählen, denn nur so können sie ihr volles Potential auf dem Rad entfalten.
Ihr Lenkerband kann den ersten Hinweis liefern ob sie den richtigen Rennradlenker gefunden haben! Ist das Lenkerband oben abgenutzt und am Unterlenker noch wie neu ist es ein Zeichen, das sie sich mit dem Thema Lenker und Sitzposition noch einmal auseinander setzen sollten.
Denn dies ist ein klarer Fall dafür, das sie nicht gerne in Unterlenkerposition gehen. Viele Rennradfahrer nutzen ausschließlich den Oberlenker bestätigen viele Bikefitting Experten immer wieder. Dies ist in den meisten Fällen auch auf einen unpassenden Lenker zurück zu führen. Die häufigsten Probleme, die ein nicht korrekt passender Rennbügel verursachen kann sind einschlafende Hände oder Probleme mit der Nackenmuskulatur die einfach verkrampft. Nicht immer ider der Rennlenker für die Probleme verantwortlich aber man sollte es zumindest in Betracht ziehen.
Es kann auch an der Position des Lenkers liegen, durch eine falsche Lenkerhöhe oder einem falschen Abstand zum Sattel.
Probleme wie einschlafende Hände resultieren häufig aus einer ungünstigen Sitzposition, dieser Meinung ist zumindest Phillip Scheller. Als erstes sollte man daher auf dem weg zum perfekten Lenker erst die richtige Sitzposition auf dem Rennrad finden. Neben der Sitzhöhe sollte natürlich auch der Lenker für den jeweiligen Fahrer optimal ausgerichtet sein. Verschiedene Vorbaulängen und Winkel mit und ohne Spacer können dabei helfen.
Bei den Rennradlenker gibt es eine große Vielfalt.
Welcher Lenker ist der richtige?
Rennbügel gibt es in verschiedensten Formen, die Möglichkeiten sind beinahe grenzenlos. Für einen Rennlenker sind die Maße Drop, Reach und seine Breite entscheidend. Das Klemmaß rückt immer mehr in den Hintergrund, da beinahe nur noch Vorbauten für Lenker mit einem Klemmaß von 31,8mm erhältlich sind, werden die 26,0mm Lenker immer mehr zu Exoten. Schmolke Carbon bietet hier noch eine gute Auswahl an leichten Rennradlenkern mit der komfortablen 26mm Klemmung, AX Lightness hat die Produktion ausschließlich auf das Lenkerklemmaß 31,8mm umgestellt.

Die wichtigsten Punkte bei der Rennradlenker Geometrie!

  • Das Klemmaß
    ist der Durchmesser des Rennlenker im Bereich der Vorbau Klemmung. Die Oversized Klemmung von 31,8mm hat sich zum Standard etabliert und das klassische Maß von 26mm verdrängt. Die Vorteile der 31,8mm Lenkerklemmung sind eine höhere Steifigkeit. Die 26mm Lenker von Schmolke Carbon können jedoch mit geringerem Gewicht und höherem Fahrkomfort punkten.
  • Der Drop
    ist der vertikale Abstand zwischen Oberlenker und Lenkerende unten, der Drop wird jeweils mitte/mitte gemessen. Je größer der Drop desto tiefer wird die Sitzposition in Unterlenker-Haltung.
  • Der Reach
    ist der Abstand von der Mitte des Oberlenkers bis zum vordersten Punkt der Biegung im Rennlenker. Der Reach ist neben dem Vorbau die einzige Möglichkeit die Sitzlänge des Fahrers zu beeinflussen. Durch einen Rennlenker mit kurzem Reach ermöglicht man eine aufrechtere Sitzposition oder mit einem größeren Reach sitzt der Fahrer flacher und gestreckter auf dem Rennrad wenn er an die Bremsschalthebel greift.
  • Die Lenkerbreite
    in den meisten Fällen wird die Lenkerbreite ebenfalls mitte/mitte an den Lenkerenden gemessen, einige Hersteller messen auch innen/innen oder aussen/aussen hier lohnt es sich beim jeweiligen Lenkermodell nachzufragen. Ideal ist es, wenn der Lenker so breit ist wie die Schultergelenke. Speedware Bike Parts führt leichte Rennlenker in den Breiten 40cm, 42cm, 44cm und 46cm. In den meisten Fällen ist ein Lenker mit einer Breite von 42cm oder 44cm ideal.

Zu beachten gilt es, ist der Lenker zu schmal behindert er die Atmung! Die enge Armhaltung verhindert ein vollständigen öffnen des Brustkorbes beim einatmen. Ein weiterer Nachteil ist der kürzere Hebel beim Sprint oder am Berg im Wiegetritt. Wenn sie den Rennbügel zu breit kaufen, dann kann es zu schmerzenden Händen, sowie zu Problemen im Schulter und Nackenbereich kommen. Nicht zu vergessen ist das ein Rennlenker maßgeblich für das Fahrgefühl verantwortlich ist! Ein schmaler Lenker macht das Rad agiler, ein breitere Lenker sorgt für mehr Ruhe und ein trägeres Lenkverhalten.

Der Drop des Lenkers ist dafür verantwortlich, wie weit der Oberkörper in Unterlenkerposition nach unten wandert. Je größer der Drop desto besser die Aerodynamik in Unterlenkerposition. Jedoch muss der Fahrer diese Position auch noch optimal fahren können, hier kommen dann die individuellen körperlichen Fähigkeiten zum tragen. Der Fahrer muss dazu flexibel in der Hüfte sein und benötigt ein gut trainierte Rumpf und Rückenmuskulatur.

Viele Rennradfahrer investieren viel in eine bessere Aerodynamik, Aero Rahmen, Aero Laufräder und dabei kann eine Aerodynamischer Lenker bzw eine Aerodynamische Sitzposition wesentlich mehr Vorteile bringen. Bei den Aerolenkern hat sich die deutsche Edelschmiede Haero Carbon bereits bei den Rennradfahrern und Triathleten einen guten Namen gemacht. Man sollte nicht vergessen, das 80% des Luftwiderstandes vom Fahrer verursacht werden und nicht vom Fahrrad selbst, daher sollte man durch den richtigen Rennlenker eine möglichst aerodynamische Sitzposition auf dem Rad einnehmen. Lenker mit Aufsätzen wie die von Haero Carbon sind da ein richtiges Vorbild. Mit einem Top Rennradlenker von Haero Carbon oder Schmolke Carbon kann man richtiges Geschwindigkeitstuning am Rennrad betreiben.

Auf die richtige Einstellung kommt es an.
Ist die richtige Position des Lenkers gefunden, geht es nun ans eingemachte. Das fine tuning des Rennradlenkers. Der Rennlenker sollte so geklemmt werden, das der Oberlenker bis zum Bogen waagerecht nach vorne verläuft. Die geraden Lenkerenden zeigen dann meist ganz leicht nach unten. Die Bremsgriffe sollten so am Lenker montiert werden, das sie eine möglichst geraden Übergang zwischen Lenker und Bremsgriff Haltung bieten. Dies ermöglicht eine optimale Bremsgriffhaltung. Das Handgelenk sollte dabei möglichst nicht nach unten abknicken sondern eine Gerade bilden.

Der aktuelle Trend bei den Rennlenkern ist eindeutig der Kompaktlenker, ein Kompaktlenker weist engere Bögen und einen geringeren Drop auf. Der Drop eines Kompaktlenkers liegt meist um 125mm bis 130mm. Die klassischen Rennlenker haben 140mm und auch mehr Drop. Besonders Anfänger profitieren von den Kompaktlenkern, weil hier die Nutzung des Unterlenkers auch untrainierten Fahrern möglich wird. Auch kleine Fahrer sind die perfekten Kunden für einen Kompaktlenker, die Bremshebel sind so für diese Fahrer einfach leichter und schneller zu erreichen. Die Vorbiegung der Reach ist bei Kompaktlenkern enebfalls geringer sie beträgt meist um die 80mm, mit dem entsprechenden Rennbügel lässt sich so die Sitzlänge um bis zu 2cm variieren ohne das man auf einen langen Vorbau wechseln muss.

Um den Komfort zu erhöhen bieten wir in unserem Shop für Rennradlenker, auch Lenker mit einem Profilierten Oberlenker an. Besonders zu erwähnen ist hier der leichte HC 145 Lenker von Haero Carbon. Dieser 145g leichte Lenker schmeichelt förmlich den Handgelenken. Schmolke Carbon überzeugt durch eine gute Eigendämpfung seiner leichten Carbon Lenker.
Das Material eines Rennbügels beeinflusst den Komfort deutlich!
Ob man sich für einen Aluminium oder Carbon Lenker entscheidet ist eine Frage des Gewichts und des günstigen Preises. Wir bieten euch hier hochwertige Carbon Lenker bereits zum Preis von Lenkern aus Aluminium an. Daher haben wir hier überwiegend aufgrund der besseren Performance im puncto geringes Gewicht, Steifigkeit und Fahrkomfort, Carbon Lenker im Angebot.
Die Form des Unterlenker unterliegt ihren persönlichen Präferenzen viele Profis schwören auf die klassische Lenkerform, aber dies sollte nicht für sie der Maßstab sein. Für den ambitionierten Hobbyfahrer sollte die Ergonomie ausschlaggebend sein, daher weisen anatomisch optimierte Rennlenker einen gerades Zwischenstück im Bogen des Rennradlenkers auf, das sich besonders gut greifen lässt ohne das man die Hände abknicken muss. Bei einem Kompaktlenker kombiniert man beide Welten in dem an im Bogen auf einen sich weitenden Radius setzt. Daher bieten diese Kompakt Lenker eine ähnlich gute Griffposition im Lenkerbogen.
Die richtige Lenkereinstellung ist noch wichtiger als die Bogenform denn diese wird auch noch häufig unterschätzt. Genauso wie die richtigen Einstellung der und Position der Bremsschaltgriffe. Man sieht oft, das Daumen in Bremsgriffposition zu stark nach unten zeigen und die Handgelenke abgeknickt werden. Dies kann Spannungen bis in den Nacken verursachen. In der Bremsgriffhaltung sollten die Handgelenke eine gerade zum Unterarm bilden. Eine weiteres Detail am Lenker mit dem sich der Komfort steigern lässt ist das richtige Lenkerband. Schon ein weicheres Lenkerband auch Kork oder Gel ähnlichem Material kann den Fahrkomfort deutlich steigern. Ein weiterer Trick ist es einschlafende Hände zu vermeiden ist häufiges wechseln der Griffposition. Ein Rennlenker bietet hier zahlreiche Möglichkeiten wie man ihn greifen kann. Machen sie Gebrauch davon und sie werden ihre Rennradtouren noch mehr genießen können.
Ein Rennradlenker hat bedeutenden Einfluss auf Sitzposition und Fahrkomfort, daher sit es für uns selbstverständlich das wir von Namhaften Herstellen wie New Ultimate, Schmolke Carbon, AX Lightness und Syncros eine große Auswahl an leichten und günstigen Carbon Lenkern für sie im Angebot haben. Unter unseren Exoten von Rennradlenkern finden sie auch die Lenker von Enve mit dem Enve SES Lenker der besonders Aerodynamisch daher kommt oder die leichten Lenker von Haero Carbon und MCFK. Speedware Bike Parts überzeugt die Kunden beim kaufen von Rennradlenkern mit guten Service, schneller Lieferung und guten Preisen.

Speedwareshop, Radbekleidung Radsportbekleidung Fahrradbeleuchtung Fahrradlampen